Kurse

Meditationsabende - Montag ab 19.15 Uhr: regelmässig meditieren in der Gruppe
11. + 25. März 2019: "Gefühle - Nähe und Distanz dazu erfahren"
15. + 29. April 2019: "Achtsame Haltung"
13. + 27. Mai 2019: "Atmung geschieht"
8. + 22. Juli 2019: "bewusst empfinden - Sein im Nicht-Tun"
12. + 26. August 2019: "Liebevolle Güte - Mettameditation"
16. + 30. September 2019: "Atmung - es atmet mich"
14. + 28. Oktober 2019: "Gefühle - Nähe und Distanz erfahren"
11. + 25. November 2019: "Achtsame Haltung"

Einführungskurs in die Meditation
ab 28. Februar bis 11. April 2019 (Donnerstag ab 19.15 Uhr)
ab 1. April bis 27. Mai 2019 (Montag ab 17.15 Uhr)
ab 12. August bis 16. September 2019 (Montag ab 17.15 Uhr)

Montagabend: Entspannung, Achtsamkeit, Körperübungen
4. März 2019: "achtsame Haltung kultivieren" (ab 19.15 Uhr)
1. April: "achtsames Sehen - Fokus und Weitsicht erfahren" (ab 19.15 Uhr)
6. Mai 2019: achtsames Essen (ab 18.30 Uhr)
3. Juni 2019: Achtsamkeit in der Natur (ab 18.30 Uhr)
1. Juli 2019: Achtsamkeit in der Natur (ab 18.30 Uhr)
5. August 2019: Achtsamkeit in der Natur (ab 18.30 Uhr)
2. September 2019: "Atmung geschieht" (ab 19.15 Uhr)
7. Oktober 2019: "achtsames Essen" (ab 18.30 Uhr)

Vorschau:
ab 11.9.2018 bis 30.10. 2019: MBSR 8 Wochenkurs, Stadt Bern (Mittwochabend 18.30 bis 21 Uhr) - E-Mail bei Interesse

19.10.2019: Tag der Achtsamkeit in der Stille (9 bis 16 Uhr), Stadt Bern: Yogaübungen, achtsames Essen, Meditation - E-Mail bei Interesse

Hier geht es zu allen Kursen

Regelmässiges Praktizieren von Meditation, einfachen Yogaübungen, Achtsamkeit und Entspannung kann Folgendes bewirken:

  • Körperliche und geistige Entspannung: bei sich selber ankommen, innere Energiequelle wahrnehmen und mit dem Alltagsstress anders umgehen können
  • Positive Haltung und Gelassenheit: innere Distanz zu alltäglichen Herausforderungen gewinnen und vermehrt Lebensfreude verspüren
  • Besser schlafen können: sich körperlich und mental gut regenerieren können
  • Fokussierung: sich besser konzentrieren können und einen neuen Umgang mit der Gedankenflut finden
  • Erkennung der eigenen Potenziale: sich selber besser wahrnehmen und dadurch seine Fähigkeiten und Talente gezielter einsetzen können
  • Stärkung der eigenen Fähigkeiten: Selbstvertrauen, Vertrauen ins Leben und Bewusstsein stärken, intuitiv handeln, innere Ruhe und Stabilität gewinnen – im gegenwärtigen Moment sein
  • Akteur seines Lebens sein: seinem Leben eine sinnvolle Orientierung geben, die den eigenen Werten und dem eigenen Wesen entspricht